Archiv für den Monat: Mai 2014

Dallas Buyers Club


Dallas Buyers Club

 

Filmdaten

Regie: Jean-Marc Vallée

Erscheinungsjahr: 2013

A/V: 1080p FullHD, DTS 5.1

 

Hauptdarsteller
  • Matthew McConaughey: Ron Woodroof
  • Jared Leto: Rayon
  • Jennifer Garner: Dr. Eve Saks
  • Denis O’Hare: Dr. Sevard
  • Steve Zahn: Tucker
  • Dallas Roberts: David Wayne
  • Kenneth Kynt Bryan: Rayons Freund
  • Griffin Dunne: Dr. Vass
  • Joji Yoshida: Dr. Hiroshi

 

 

Dallas

 

Info

Der Film spielt 1985 in Dallas, Texas.

Der Elektriker Ron Woodroof erhält nach einem Arbeitsunfall in einer Klinik die Diagnose, mit HIV infiziert zu sein und an AIDS zu erkranken. Der behandelnde Arzt schätzt Woodroofs Lebenserwartung auf nur noch 30 Tage ein. Der Patient will die Diagnose nicht akzeptieren − er flieht aus der Klinik.

Bei wiederholten Aufenthalten in Mexiko bei einem amerikanischen Arzt ohne Zulassung erhält Woodroof Medikamente (Körperstärkungsmittel), die in den USA von der FDA nicht zugelassen sind, aber bei behandelten Patienten Erfolge zeigen. Dort erfährt er auch, dass das Medikament AZT, mit dem in der Klinik experimentiert wird, sehr gefährlich für die Patienten sein kann.

Weil die alternativen Medikamente ihm so gut helfen, möchte Woodroof sie auch anderen kranken Menschen zugänglich machen, nicht allein aus Menschenfreundlichkeit, sondern auch zum Lebensunterhalt. Er beginnt, sie in die USA zu schmuggeln. Der Verkauf ist jedoch illegal und mit sehr hohen Strafen belegt. Nicht illegal hingegen ist es, eine Dosis für 90 Tage für den Eigenbedarf einzuführen, ebenso wie das Verschenken dieser Medikamente. Deshalb gründet er − beraten von einem befreundeten Rechtsanwalt − eine Käufergemeinschaft in der Rechtsform eines Clubs. Dieser „Dallas Buyers Club“ besorgt gegen einen monatlichen Mitgliedsbeitrag von 400 $ die nicht von der FDA zugelassenen Medikamente, wie ddC und T-peptid, und verteilt sie kostenlos an die HIV-erkrankten Mitglieder des Clubs. Die Akquisition von Medikamenten erstreckt sich auch auf das um 1980 erstmals entwickelte Interferon.

 

Trailer

 

Kommentar

Welcome to the Dallas Buyers Club!

 

Bewertung: 10/10

5.00 avg. rating (96% score) - 1 vote

Escape Plan


Escape Plan

 

Filmdaten

Regie: Mikael Håfström

Erscheinungsjahr: 2013

A/V: 1080p FullHD, DTS 5.1

 

Hauptdarsteller
  • Sylvester Stallone: Ray Breslin
  • Arnold Schwarzenegger: Emil Rottmayer/Viktor Mannheim
  • Vincent D’Onofrio: Lester Clark
  • Jim Caviezel: Willard Hobbs
  • Sam Neill: Dr. Emil Kyrie
  • 50 Cent: Hush
  • Amy Ryan: Abigail Ross
  • Faran Tahir: Javed
  • Vinnie Jones: Drake
  • Caitriona Balfe: Jessica Miller

 

 

Escape

 

Info

Ray Breslin ist ein auf den Ausbruch aus Gefängnissen spezialisierter Sicherheitsexperte. Für Ausbrüche sind Kenntnisse über das Gebäude, die Abläufe und Hilfe von innen oder außen notwendig; über seine Erfahrungen hat er ein Buch geschrieben. Zu Beginn des Films bricht Breslin aus einem Hochsicherheitstrakt aus.

Seine Firma erhält einen Auftrag der CIA, eine als ausbruchsicher geltende Prototyp-Einrichtung zu testen. Allerdings erfährt sein Team nicht den Standort. Trotz der Risiken plädiert der für Finanzen zuständige Lester Clark für den Auftrag, da fünf Millionen Dollar gezahlt werden sollen. Breslin wird daraufhin „entführt“ und betäubt. Als auf dem Transport ein Mitgefangener getötet wird, und die Aufnahme im Gefängnis Das Grab nicht wie erwartet erfolgt sowie das Notfall-Codewort nicht funktioniert, wittert Breslin eine Falle. Es stellt sich heraus, dass der Direktor, Willard Hobbs, mit Clark gemeinsame Sache macht.

Breslin freundet sich mit Emil Rottmayer an. Der Gefängnisdirektor foltert Rottmayer immer wieder, um an Informationen über einen Mann namens Mannheim zu kommen. Breslin entdeckt, dass man über einen Schacht bei den Isolationszellen eventuell nach draußen gelangen könnte. Als Rottmayer ein Ablenkungsmanöver startet, gelangt Breslin auf das Dach des Gefängnisses – und entdeckt, dass sie sich auf einem riesigen Frachter auf dem Meer befinden. Da sich auch die Abläufe des Personals ständig verändern, sind die Ausbruchschancen sehr gering. Das Gefängnis wurde nach den Vorschlägen aus seinem Buch konzipiert.

Dank eines selbst gebastelten Sextanten und Hilfe des arabischen Mithäftlings Javed wird der aktuelle Standort vor Marokkos Küste vermutet. Der Gefängnisarzt besinnt sich seines hippokratischen Eides, Menschen zu helfen, und wird von Breslin zur Mithilfe überredet. Als Ablenkung wird in einem anderen Zellenblock ein Aufstand inszeniert, zu dem fast alle Wachen abgezogen werden. Im Hauptraum werden die verbliebenen Wachen überwältigt. Breslin, Rottmayer und Javed entkommen in den Maschinenraum. Mit Hilfe des Arztes hatten sie zuvor erreicht eine Nachricht zu verschicken, durch die nun ein Helikopter angeflogen kommt, den Rottmayer an Deck erreicht. Javed wird erschossen, doch Breslin gelangt durch einen Abfluss ins offene Meer und wird von dem Helikopter aufgenommen. Bei einer Explosion an Deck stirbt der Direktor.

An Marokkos Küste gelandet, stellt sich heraus, dass Rottmayer selbst Mannheim und die CIA-Agentin seine Tochter ist. Clark wird für seinen Verrat bestraft, indem er auf einem Containerschiff eingesperrt wird.

 

Trailer

 

Kommentar

Heh heh. You hit like a vegetarian!

 

Bewertung: 9/10

5.00 avg. rating (96% score) - 1 vote

Don Jon


Don Jon

 

Filmdaten

Regie: Joseph Gordon-Levitt

Erscheinungsjahr: 2013

A/V: 1080p FullHD, DTS 5.1

 

Hauptdarsteller
  • Joseph Gordon-Levitt: Jon „Don Jon“ Martello Jr.
  • Scarlett Johansson: Barbara Sugarman
  • Julianne Moore: Esther
  • Tony Danza: Jon Martello Sr.
  • Glenne Headly: Angela Martello
  • Brie Larson: Monica Martello
  • Rob Brown: Bobby
  • Jeremy Luke: Danny

 

 

Don

 

Info

Der junge Italo-Amerikaner Jon ist Single. Er hat ein reges Sexleben ohne feste Bindungen. Wirkliche Erfüllung findet er jedoch nur bei der Masturbation mit Hilfe von Pornofilmen aus dem Internet. Jede Woche legt er beim Priester in der örtlichen Kirche eine Beichte ab, welche ausschließlich sein Sexleben betreffen. Beim Training im Fitnesscenter sagt er dabei jedesmal seine aufgetragenen Gebete auf. An einem Abend im Club lernt er die attraktive Barbara kennen, die eine romantische Vorstellung von Zweisamkeit hat, welche auf dem Idealbild beruht, das Schnulzenfilmen zeichnen. Er nimmt über Facebook mit ihr Kontakt auf und trifft sich mit ihr. Sie hält Jon zunächst auf Abstand und will erst seine Familie und Freunde kennenlernen. Jon lässt sich darauf ein und verhält sich auch sonst so, wie Barbara es von ihm verlangt: Auf ihren Wunsch hin besucht er die Abendschule und verzichtet darauf, sich im Baumarkt Putzmittel für seine Wohnung zu kaufen, weil Barbara es für nicht würdig hält, seine Wohnung selbst zu reinigen. Außerdem verlangt sie von Jon, keine Pornos mehr zu schauen, was dieser ebenfalls verspricht. In der Abendschule lernt er die ältere Esther kennen, die durch einen Autounfall Mann und Kind verloren hat. Sie sieht, wie Jon auf seinem Smartphone Pornos schaut. Dadurch kommen die beiden ins Gespräch. Als Barbara ihn eines Nachts beim Masturbieren erwischt, trennt sie sich von ihm. Anfangs niedergeschlagen, wird Jon mit Hilfe seiner Schwester jedoch klar, dass Barbara ihn nur nach ihren Vorstellungen formen wollte. Jon beginnt sich nun mit Ester zu treffen. Bei ihr kann er sich erstmals fallen lassen und wirklich auf eine – wenn auch ergebnisoffene – Beziehung einlassen.

 

Trailer

 

Kommentar

My body. My pad. My ride. My family. My church. My boys. My girls. My porn.

 

Bewertung: 8/10

5.00 avg. rating (96% score) - 1 vote

I, Frankenstein


I , Frankenstein

 

Filmdaten

Regie: Stuart Beattie

Erscheinungsjahr: 2014

A/V: 1080p FullHD, DTS 5.1, 3D

 

Hauptdarsteller
  • Aaron Eckhart: Adam, Frankensteins Monster
  • Yvonne Strahovski: Terry
  • Miranda Otto: Leonore
  • Bill Nighy: Naberius
  • Jai Courtney: Gideon
  • Aden Young: Dr. Victor Frankenstein
  • Kevin Grevioux: Dekar
  • Socratis Otto: Zuriel
  • Mahesh Jadu: Ophir
  • Caitlin Stasey: Keziah

 

 

Frankenstein

 

Info

Vor 200 Jahren wurde Adam (Aaron Eckhart) von dem Wissenschaftler Dr. Victor Frankenstein (Aden Young) erschaffen und zum Leben erweckt. Der aus Leichenteilen zusammengeflickte Adam, der sich selbst als Monster bezeichnet, findet sich in Darkhaven, in einer dystopischen Welt wieder, in der sich Menschen und Dämonen im Krieg befinden. Der unsterbliche Adam beschützt die Menschen vor den finsteren Gestalten der Unterwelt, doch er gerät zwischen die Fronten zweier unsterblicher Clans. Das Schicksal der Menschheit liegt in seinen Händen, denn er hat Fähigkeiten, die Menschen nicht haben. Doch die Gargoyles und die Dämonen haben großes Interesse an Adams Geheimnis.

 

Trailer

 

Kommentar

Van Hellsing! Ich, Frankenstein

 

Bewertung: 7/10

4.00 avg. rating (86% score) - 1 vote

12 Years a Slave


12 Years a Slave

 

Filmdaten

Regie: Steve McQueen

Erscheinungsjahr: 2013

A/V: 1080p FullHD, DTS 5.1

 

Hauptdarsteller
  • Chiwetel Ejiofor: Solomon Northup
  • Michael Fassbender: Edwin Epps
  • Benedict Cumberbatch: William Ford
  • Paul Dano: John Tibeats
  • Paul Giamatti: Theophilus Freeman
  • Lupita Nyong’o: Patsey
  • Sarah Paulson: Mary Epps
  • Brad Pitt: Samuel Bass
  • Kelsey Scott: Anne Northup
  • Alfre Woodard: Mistress Shaw
  • Michael Kenneth Williams: Robert
  • Quvenzhané Wallis: Margaret Northup
  • Bryan Batt: Turner
  • Scoot McNairy: Brown

 

 

Years

 

Info

Im Jahr 1841 lebt der Geigenspieler Solomon Northup als ein freier Afro-Amerikaner, Ehemann und Vater von zwei Kindern in Saratoga Springs, New York. Eines Tages wird er von zwei Männern zu einem lukrativen Auftritt vor Publikum verpflichtet. Nach einer Nacht in Washington, D.C. mit den beiden Männern wacht Northup an den Boden gekettet auf. Mit Entsetzen erkennt Northup, dass er unter Drogen gesetzt und in die Sklaverei verkauft wurde.

Unter dem Namen Platt wird Northup mit der Fähre nach New Orleans transportiert, wo ihn Plantagenbesitzer William Ford als Sklave kauft. Um sein neues Leben zu ertragen, bleibt Northup in gutem Einvernehmen mit Ford, während er ihn beim Bau einer Wasserstraße unterstützt. Als Northups Fähigkeit, Geige zu spielen, entdeckt wird, stellt ihm Ford eine Geige bereit. Wegen seines Erfolges auf der Plantage wird der Aufseher John Tibeats eifersüchtig auf Northup, woraufhin es zu Streitigkeiten zwischen den beiden kommt.

Um Northups Leben vor Tibeats zu schützen, schickt Ford ihn auf eine andere Plantage, die durch den brutalen Sklaventreiber Edwin Epps geführt wird. Die Hauptaufgabe von Northup ist dort, Baumwolle zu pflücken, von der er jeden Tag 200 Pfund (etwa 91 kg) sammeln muss, andernfalls erwarten ihn grausame Schläge. Die Sklavin, die stets die meiste Baumwolle pflückt, ist Patsey, für die Epps trotz der Missbilligung seiner Frau ein starkes, ambivalentes Begehren entwickelt.

 

Trailer

 

Kommentar

Yah a slave. Yah a Georgia slave!

 

Bewertung: 9/10

5.00 avg. rating (96% score) - 1 vote