Archiv für den Tag: 17. Mai 2014

The Prestige


The Prestige

 

Filmdaten

Regie: Christopher Nolan

Erscheinungsjahr: 2006

A/V: 1080p FullHD, DTS 5.1

 

Hauptdarsteller
  • Hugh Jackman: Robert Angier
  • Christian Bale: Alfred Borden
  • Michael Caine: John Cutter
  • Piper Perabo: Julia McCullough
  • Rebecca Hall: Sarah Borden
  • Scarlett Johansson: Olivia Wenscombe
  • Samantha Mahurin: Jess
  • David Bowie: Nikola Tesla
  • Andy Serkis: Mr. Alley
  • Daniel Davis: Richter
  • Roger Rees: Owens
  • Jamie Harris: Sullen Warder
  • Ricky Jay: Milton the Magician
  • Olivia Merg: Jess Borden (Tochter)
  • Zoe Merg: Jess Borden (Tochter)

 

Prestige

 

Info

Das 19. Jahrhundert neigt sich seinem Ende zu. In London lernen sich die beiden angehenden Zauberkünstler Robert Angier und Alfred Borden kennen. Was beide eint, ist die Faszination für Zauberkunst und das Bestreben, ihr Publikum mit bisher ungesehenen Zaubertricks zu erstaunen. Die beiden beginnen einen freundschaftlichen Wettstreit unter Mithilfe des altgedienten Ausstatters Cutter.

Angiers Ehefrau, die als Assistentin mit auf der Bühne steht, ertrinkt während eines spektakulären Tricks in einem Wasserbehälter, nachdem sie einen Knoten, den Borden gebunden hat, nicht rechtzeitig hat lösen können. Angier macht Borden für ihren Tod verantwortlich, und es kommt zum Bruch zwischen den Männern. Nachdem sie erfolgreich gegenseitig ihre Aufführungen sabotiert haben, trennen sich ihre Wege. Borden heiratet und wird Vater einer Tochter, was den um seine Ehefrau trauernden Angier zusätzlich verdrießt.

Nach einem missglückten Zaubertrick besucht Angier die Ausstellung des Wissenschaftlers Nikola Tesla. Er begibt sich in dessen Maschinerie, was zunächst effektlos zu sein scheint. Jedoch bekommt Tesla den Auftrag, einen noch nie dagewesenen Trick zu realisieren.

Im weiteren Verlauf des Films geht Borden mit einer ganz neuen Darbietung an die Öffentlichkeit, die ihm viel Publikum beschert: Mit Hilfe eines unbekannten Tricks scheint es zu gelingen, sich von einem Ende der Bühne zum anderen zu teleportieren. Angier ist neidisch und will hinter das Geheimnis von Bordens Trick „Der transportierte Mann“ kommen. Doch im Gegensatz zu gewöhnlichen Darbietungen dieser Zeit ist der Trick anscheinend perfekt und das Geheimnis nicht zu enträtseln. Mit Hilfe von Cutter entwickelt Angier eine eigene Version des Zauberstücks, wozu er einen Doppelgänger verwendet, um die Illusion der Teleportation zu erzeugen: „Der neue transportierte Mann“ wird als gelungene, verbesserte Kopie vom Publikum gefeiert. Doch das befriedigt Angier nicht, er will um jeden Preis hinter das Geheimnis von Bordens Trick kommen. Er setzt seine Bühnenassistentin und Geliebte Olivia als Spionin auf ihn an.

 

Trailer

 

Kommentar

Abracadabra. Secrets are my life.

 

Bewertung: 10/10

5.00 avg. rating (96% score) - 1 vote