Archiv der Kategorie: Serien

Doctor Who


Doctor Who (2005)

Doctor Who ist eine britische Science-Fiction-Fernsehserie, die von der BBC produziert wird. Die Serie wurde von 1963 bis 1989 durchgehend ausgestrahlt, seit 2005 wird sie in einer Neuauflage fortgesetzt. Doctor Who handelt von einem mysteriösen Zeitreisenden, der nur als ‚der Doktor‘ bekannt ist. Er reist mit seinen Begleitern in der Zeit-Raum-Maschine TARDIS, die von außen wie eine alte Polizei-Notrufzelle aussieht und wird dabei in verschiedene Abenteuer verwickelt. Der Erste Doktor wurde von William Hartnell verkörpert; aktuell spielt Peter Capaldi den Zwölften Doktor.

Intro
Seriendaten

Idee: Sydney Newman (Donald Wilson, Cecil Edwin Webber, Anthony Coburn, David Whitaker, Verity Lambert)

Episoden: Insgesamt 825+ in 35 Staffeln,
Klassische Serie: 26 Staffeln, 695 Episoden,
6 Episoden erst später auf Video veröffentlicht
4 Fernsehsonderausstrahlungen
Fernsehfilm: 1 Episode
Neue Serie: 9 Staffeln, 129+ Episoden,
7 Fernsehsonderausstrahlungen

Länge: 45 Minuten

Klassische Serie: 1963–1989

Neue Serie: seit 2005

 

 

 Handlung

Der Doktor stammt vom Planeten Gallifrey und im Laufe der Serie stellt sich heraus, dass er ein Time Lord ist, und damit Teil einer technologisch weit entwickelten Zivilisation, der es möglich ist, Zeit und Raum zu manipulieren.

Die Titelrolle der Serie Doctor Who wurde von 11 verschiedenen Darstellern verkörpert. Im Gegensatz zu anderen Serien gelingt der Wechsel von Darstellern der selben Rolle hier durch einen Kunstgriff: die mysteriöse Lebensform ‘der Doktor’, ein Time Lord vom Planeten Gallifrey, vermag sich nach einer lebensbedrohlichen Verletzung zu einem neuen Körper zu regenerieren, die zwar immer noch die gleiche Person ist und auch seine Erinnerungen besitzt, gleichzeitig aber auch vollkommen neue Charakterzüge besitzen kann. Diese Regeneration kann allerdings nur 12 Mal stattfinden.

 

Trailer
Kommentar

I am the Doctor!

Bewertung: 9/10

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Generation Kill


Generation Kill

Generation Kill ist eine US-amerikanische Miniserie, die von HBO produziert wurde. Sie basiert auf dem gleichnamigen Buch. Sie wurde in den Vereinigten Staaten im Juli 2008 zum ersten Mal ausgestrahlt. Die Miniserie folgt der Handlung des Romans relativ genau, einen der auffallendsten Unterschiede stellt wahrscheinlich die abgeänderte Endszene dar.

Seriendaten

Idee: Evan Wright

Produktion: Andrea Calderwood

Episoden: 7 in 1 Staffel

Länge: 65 Minuten

Erscheinungsjahr: seit 2008

Hauptdarsteller
  • Chance Kelly: Lieutenant Colonel Stephen „Godfather“ Ferrando
  • Benjamin Busch: Major Todd Eckloff
  • Neal Jones: Sergeant Major John Sixta (referred to twice as „Mr. Potato Head“)
  • Nabil Elouahabi: „Meesh“
  • Andrew Spicer: Lieutenant Alex Aubin
  • Daniel Janks: Sergeant Christopher Wasik
  • Brian Wade: Captain Craig „Encino Man“ Schwetje
  • Alexander Skarsgård: Sergeant Brad „Iceman“ Colbert
  • Lee Tergesen: Evan „Rolling Stone“ Wright
  • Eric Nenninger: Captain Dave „Captain America“ McGraw

 

 

Trailer
Kommentar

Police that mustache! Y’all startin‘ to look like Elvises!

Bewertung: 8/10

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Arrow


Arrow

Arrow ist eine US-amerikanische Science-Fiction-Action-Fernsehserie, die auf der Comicfigur Green Arrow basiert und seit 2012 von Warner Bros. Television und Berlanti Television für den Sender The CW produziert wird. Die Erstausstrahlung in den Vereinigten Staaten erfolgte am 10. Oktober 2012 beim Sender The CW und in Deutschland am 16. September 2013 auf VOX. Seit dem 8. Oktober 2014 wird in den USA die dritte Staffel der Serie ausgestrahlt.

 

Intro

 

Seriendaten

Idee: Marc Guggenheim, Greg Berlanti, Andrew Kreisberg

Produktion: Warner Bros. Television, Berlanti Television, DC Comics

Episoden: 61+ in 3+ Staffeln

Länge: 42 Minuten

Erscheinungsjahr: seit 2012

 

Hauptdarsteller
  • Stephen Amell: Oliver Jonas Queen / Arrow
  • Katie Cassidy: Dinah „Laurel“ Lance / Canary
  • David Ramsey: John „Dig“ Diggle
  • Willa Holland: Thea Dearden „Speedy“ Queen
  • Paul Blackthorne: Cpt. Quentin Lance
  • Susanna Thompson: Moira Dearden Queen
  • Colin Donnell: Thomas „Tommy“ Merlyn
  • Emily Bett Rickards: Felicity Megan Smoak
  • Manu Bennett: Slade Wilson / Deathstroke
  • John Barrowman: Malcolm Merlyn / Dark Archer

 

 

 

Handlung

Nach einem Schiffsunglück, bei dem sein Vater starb, strandete der Playboy Oliver Queen auf der einsamen Insel Lian Yu. Er wurde offiziell für tot gehalten und galt später als der einzige Überlebende. Zu Beginn der Serie wird Oliver auf der Insel aufgefunden, auf der er – wie es scheint – auf sich allein gestellt die letzten fünf Jahre verbrachte. Olivers Vater übergab ihm vor dessen Tod eine Liste mit Namen von Personen, welche ihre Heimatstadt Starling City ausbeuteten. Von Schuldgefühlen geplagt, erzählte er seinem Sohn, dass er nicht die Person sei, die Oliver zu kennen glaubte. Oliver solle unbedingt überleben, um die Fehler seines Vaters wieder gut zu machen.

Die Handlung spielt auf zwei Ebenen: der Großteil der Geschichte zeigt das Leben von Oliver nach der Rückkehr in seine Heimatstadt. Dabei baut er sich eine geheime Identität als Verbrechensbekämpfer mit Pfeil und Bogen auf und erfüllt den letzten Wunsch seines Vaters, indem er versucht, den Personen auf der Liste ihre gerechte Strafe zuzuführen. Parallel dazu werden Szenen aus der Vergangenheit des Protagonisten, zunächst auf der Insel Lian Yu später in Hong Kong, gezeigt. Dabei stehen die Rückblenden thematisch mit den aktuellen Ereignissen in Verbindung.

 

Trailer

 

Kommentar

You have failed this City!

 

Bewertung: 8/10

4.33 avg. rating (88% score) - 3 votes

Shameless


Shameless

Shameless – Nicht ganz nüchtern (Originaltitel: Shameless) ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die seit 2010 vom Pay-TV-Sender Showtime produziert wird. In den Hauptrollen sind William H. Macy und Emmy Rossum zu sehen. Die Serie beruht auf der im Original gleichnamigen britischen Dramaserie, die seit 2004 produziert wird.

 

Intro

 

Seriendaten

Idee: Paul Abbott

Produktion: John Wells, Paul Abbott

Episoden: 48 in 4+ Staffeln

Länge: 42–58 Minuten

Erscheinungsjahr: seit 2011

 

Hauptdarsteller
  • William H. Macy: Frank Gallagher
  • Emmy Rossum: Fiona Gallagher
  • Ethan Cutkosky: Carl Gallagher
  • Jeremy Allen White: Phillip „Lip“ Gallagher
  • Cameron Monaghan: Ian Gallagher
  • Emma Kenney: Debbie Gallagher
  • Shanola Hampton: Veronica Fisher
  • Steve Howey: Kevin Ball
  • Justin Chatwin: Steve Wilton/Jimmy Lishman

 

Handlung

Die Serie handelt von Frank Gallagher, einem frustrierten Vater von sechs Kindern. Er verbringt seine Tage betrunken und überlässt seine Kinder größtenteils sich selbst. Die älteste Tochter, Fiona, übernimmt die Mutterrolle und versucht den Haushalt am Laufen und die Familie zusammenzuhalten.

Frank Gallagher

Frank ist der Vater der sechs Gallagher-Kinder. Er hat keinen Beruf, ist stark alkoholabhängig, konsumiert öfter auch härtere Drogen und missbraucht Medikamente. Obwohl er sich häufig selbstgerecht als guten Vater und als vorbildlichen Steuerzahler preist, lässt er keine Gelegenheit ungenutzt, den Staat, seine Familie und jeden anderen in seinem Umkreis zu betrügen und zu bestehlen. Dadurch hat er sich nicht nur einen sehr schlechten Ruf in der Nachbarschaft erarbeitet, sondern kommt auch regelmäßig in Probleme mit dem Staat, der Mafia und mit Gangs. Häufig erhält er dabei widerwillige Hilfe von seinen Kindern, die er entweder in seine Machenschaften mit hineinzieht oder die vermeiden wollen, von dem Jugendamt in staatliche Obhut genommen zu werden.

Fiona Gallagher

Fiona ist die älteste Tochter und hat gegenüber ihren Geschwistern die Rolle der Mutter übernommen. Da sie sich schon früh um die Familie kümmern musste hat sie keinen Schulabschluss und ist auf Gelegenheitsjobs angewiesen, um die Familie zu ernähren. Unterstützung erhält sie von ihrer besten Freundin und Nachbarin Veronica, die ihr Geräte leiht und die manchmal auf Liam aufpasst.

Auf einer Party lernt sie den charismatischen Steve kennen, mit dem sie sich auf einen One-Night-Stand und später auf eine Beziehung einlässt. Das Verhältnis der beiden wird dabei häufig von Steves Lügen und den Auswirkungen seiner kriminellen Aktivitäten belastet.

Phillip Gallagher

Phillip, genannt Lip, ist nach Fiona das älteste Kind der Gallaghers. Er ist außergewöhnlich klug, gibt Nachhilfe und legt für andere Schüler deren Aufnahmetests für Universitäten ab. Dennoch verhält er sich häufig verantwortungslos. Er trinkt Alkohol, nimmt weiche Drogen und hat ungeschützten Geschlechtsverkehr. Um die Familie zu unterstützen, häufig aber auch aus persönlichen Gründen, verkauft er Drogen und begeht Diebstähle und hat daher bereits ein Vorstrafenregister. Seine Freunde und Familie drängen ihn dazu, seine Schulausbildung zu beenden und an eine Universität zu gehen, er selbst ist von dieser Idee aber nicht begeistert.

Ian Gallagher

Ian ist das drittälteste Kind. Er ist homosexuell und hat das Ziel Offizier bei den US-Streitkräften zu werden. Er ist Mitglied beim JROTC und arbeitet nach der Schule in einem Kiosk, mit dessen Besitzer er anfangs eine Affäre hat. Anders als sein Vater und sein älterer Bruder versucht er, sich mit Straftaten zurückzuhalten, um seine militärische Karriere nicht zu gefährden.

Debbie Gallagher

Debbie ist das vierte Kind und die zweitälteste Tochter. Sie leidet sehr darunter, dass sie in ihrer körperlichen Entwicklung gegenüber Gleichaltrigen zurückliegt. Sie versucht die Familie nach Möglichkeit finanziell zu unterstützen und bietet dafür u. a. während des Sommers eine Tagesbetreuung für Kleinkinder an.

Carl Gallagher

Carl ist das fünfte Kind und nach Lip und Ian, mit denen er sich ein Zimmer teilt, der dritte Sohn. In seiner Freizeit zerstört er Spielzeugsoldaten und quält herrenlose Tiere. Wegen seiner Gewalttätigkeit hat er auch schulische Probleme.

Liam Gallagher

Liam ist das jüngste der sechs Kinder. Er wird insbesondere von seinen beiden Schwestern aufgezogen und versorgt. Da er erst 2 Jahre alt ist hat sein Charakter sich noch nicht weit entwickelt, er beginnt erst, sich zu artikulieren. Kontakt zu seinem Vater hat er insbesondere, wenn dieser ihn für einen Betrug benötigt. Da er als einziges der Kinder dunkle Hautfarbe hat wird zunächst angenommen, dass er nicht Franks leiblicher Sohn ist.

 

Trailer

 Promo Season 1

Promo Season 2

Promo Season 3

 

Kommentar

No. No way. I can’t handle anything in my ass without alcohol.

He was warm, like the inner thighs of an overworked hooker.

Front door was locked so I came in the back. No pun intended.

In her day your great aunt was a legendary pole smoker.

Doing things you don’t wanna do is how you make a relationship work.

 

Bewertung: 10/10

5.00 avg. rating (97% score) - 2 votes

The Big Bang Theory


The Big Bang Theory

The Big Bang Theory (englisch für „Die Urknalltheorie“) ist eine US-amerikanische Sitcom von Chuck Lorre und Bill Prady, die seit dem 24. September 2007 auf dem US-Fernsehsender CBS ausgestrahlt wird. Produziert wird die Fernsehserie von Warner Bros. Television und Chuck Lorre Productions.

 

Intro

 

Seriendaten

Idee: Chuck Lorre, Bill Prady

Produktion: Chuck Lorre, Bill Prady, Lee Aronsohn

Episoden: 159 in 7+ Staffeln

Länge: 21 Minuten

Erscheinungsjahr: seit 2007

 

Hauptdarsteller
  • Johnny Galecki: Dr. Leonard Leakey Hofstadter
  • Jim Parsons: Dr. Dr. Sheldon Lee Cooper
  • Kaley Cuoco: Penny
  • Simon Helberg: Howard Joel Wolowitz, M.Eng.
  • Kunal Nayyar: Dr. Rajesh „Raj“ Ramayan Koothrappali
  • Melissa Rauch: Dr. Bernadette Maryann Rostenkowski-Wolowitz
  • Mayim Bialik: Dr. Amy Farrah Fowler

 

BigBang

 

Info

Die Fernsehserie handelt von den zwei intelligenten jungen Physikern Leonard Hofstadter und Sheldon Cooper, deren WG direkt gegenüber der Wohnung der hübschen Kellnerin Penny liegt. Dabei wird die geekhafte Art der Forscher durch die Naivität, aber auch durch die Sozialkompetenz bzw. den gesunden Menschenverstand der Nachbarin, einer klischeehaften Blondine, kontrastiert. Nach einigen Schwierigkeiten werden sie und Leonard schließlich ein Paar.

Ergänzt wird dieses Trio durch den jüdischen Ingenieur Howard Wolowitz und den indischen Astrophysiker Rajesh Koothrappali. Die vier Freunde verbindet eine große Leidenschaft für Comics, Science-Fiction (insbesondere Star Trek), Computer- und Videospiele sowie die Gelegenheit sich zu kostümieren (vorzugsweise aufeinander abgestimmt). Nachschub für diese Interessen holen sie sich regelmäßig im Comic-Laden von Stuart Bloom. Sie beschäftigen sich intensiv mit Naturwissenschaften und Technik und arbeiten alle am California Institute of Technology (Caltech) in Pasadena.

Im weiteren Verlauf der Fernsehserie treten Bernadette Maryann Rostenkowski und Amy Farrah Fowler auf. Erstere ist Mikrobiologin und wird Howards Frau. Letztere ist Neurobiologin und wird Sheldons Freundin.

 

Trailer

 

Kommentar

That’s no reason to cry. One cries because one is sad. For example, I cry because others are stupid, and that makes me sad.

Scissors cuts paper, paper covers rock, rock crushes lizard, lizard poisons Spock, Spock smashes scissors, scissors decapitates lizard, lizard eats paper, paper disproves Spock, Spock vaporizes rock, and as it always has, rock crushes scissors.

No, you don’t screw the roommate agreement. The roommate agreement screws you.

What type of Computer do you have? And please don’t say a white one.

A neutron walks into a bar and asks how much for a drink. The bartender replies „for you, no charge“.

 

Bewertung: 9/10

5.00 avg. rating (97% score) - 2 votes